Der ERC Kongress Freiburg vom 28. bis 31.September war ein interessanter Kongress, rund um das Thema: „Society saving lives“ zu deutsch „Der Kampf gegen den Tod durch Herzkreislaufstillstand als gesamtgesellschaftliche Aufgabe“. Ca. 1000 TeilnehmerInnen aus insgesamt 57 Ländern, 16 aus Österreich trafen einander im spätsommerlichen Freiburg.

Dem Kongress ging ein halbtägiger deutschsprachiger Kongress des GRC mit Präsentation des aktualisierten, modularen ERC Kurssystems voraus.

 

Unter vielen anderen waren besondere Themen des ERC Kongresses:

  • Bedeutung und Erfahrung mit ECPR auch präklinisch;
  • Die Postresuscitation Phase: Bedeutung, Bildung und Voraussetzung für Cardiac Arrest Zentren; Einführung eines interdisziplinären Patientenkonsils inkl. Prognosefindung;
  • Kinder im Notfallprozess als Patienten, Auszubildende und Ersthelfer – auch im Rahmen der telefonisch angeleiteten Reanimation;
  • Bedeutung von Smartphones und Apps in der Reanimation;
  • Start der EuReCa TWO Studie am 1.10.2017, 00:00

Weiters:

  • CPR Competition mit Beteiligung eines Österreich Teams - das Team aus Malta gewann
  • Zahlreiche hochqualitative Workshops mit Simulation, auch im Helikopter;.
  • Gut ausgewählte Posterausstellung auch hier Beiträge aus Österreich
  • Umfangreiche Industrieausstellung;
  • Eigene Kongress-App für Android und Apple erleichterte die TN Information und spart Papier

 

Der nächste ERC Kongress findet vom 20.-22. September 2018 in Bologna statt.

Save the date!

 

Michael Baubin, Monika Watzak-Helmer, Joachim Schlieber